Homepage-Banner

Start
Ausstattung
Informationen
Kontakt
Nachrichten
2020 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006
Mitgliederversammlung vom 29.02.2020
Nachricht vom: 04.03.2020
Verfasser: Armin Lerch

Mitgliederversammlung der Feuerwehr Stockstadt a. Main e.V. am 01.03.2020

 

Bild

 

Über steigende Mitgliedszahlen kann sich Vorstand Jan Bott im ersten Jahr seiner Amtszeit freuen. Der Mitgliederstand des Stockstädter Feuerwehrvereins erhöhte sich im vergangenen Jahr auf derzeit 313 Mitglieder. Den 23 Neuzugängen standen 16 Austritte und leider auch drei Todesfälle gegenüber.

 

Das Jahr 2019 war für den Feuerwehrverein wieder von zahlreichen Veranstaltungen geprägt. Für die Kinder der Gemeinde wurden Ferienspiele veranstaltet und erstmal hat die Wehr auch am gemeindlichen Adventmarkt teilgenommen. Lange in Erinnerung wird das Kartoffelbraten im August 2019 bleiben. Nachdem am Sonntagmittag praktisch die ganze Einsatzmannschaft zu den Sturmschäden nach Alzenau allarmiert wurde, füllten zunächst Vereinsmitglieder, Partner und Freunde der Feuerwehr die verwaisten Verkaufsstände auf. Wenig später zog der Sturm dann auch über das Stockstädter Festgelände und der Festbetrieb musste gegen 18:00 Uhr eingestellt werden. Doch die Stockstädter hielten ihrer Feuerwehr die Treue und kamen am Montag wieder auf den Festplatz, so dass die Veranstaltung erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

 

Die durch Spenden und Veranstaltungen erwirtschafteten Mittel wurden auch 2019 zur Förderung des Brandschutzes eingesetzt. Bereits in Erwartung des neuen Versorgungslastwagens, wurden vom Feuerwehrverein neue Rollwagen als Geräteträger für ca. 30.000 EUR angeschafft und an die Gemeinde übergeben. Auf den Rollwagen sind unterschiedlichste Geräte, Aggregate und Sonderausrüstungen untergebracht, welche bei besonderen Einsatzlagen schnell auf den Versorgungslastwagen verladen werden können.

Turnusgemäß standen in der Versammlung Wahlen für Beisitzer, Revisoren und Gleichstellungsbeauftragte an. Als Beisitzer wurden Jochen Büttner, Gerd Bott und Yannis Schöneberg gewählt. Revisoren sind Siegbert Franz und Gerold Gopp. Als Gleichstellungsbeauftragte wurde Michaela Bauer in ihrem Amt bestätigt.

 

Den Treuekrug für drei Jahre durchweg alle Übungen besucht, erhielten Otto Kuhn und Yannis Schöneberg. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst wurden Florian Debor und Alexandra Schlögl ausgezeichnet. Ganze 40 Jahre aktiven Dienst hat bereits Mario Heider geleistet und erhielt dafür einen Krug und ein Präsent. Zu 50 Jahren Vereinszugehörigkeit konnte der Vereinsvorstand Herbert Venuleth gratulieren. Für stolze 60 Jahre Zugehörigkeit zum Feuerwehrverein wurde Manfred Traub ausgezeichnet.

 

Nach Abschluss der Modularen Truppmann Ausbildung wurde Oliver Schaller zum Oberfeuerwehrmann ernannt. Jochen Büttner wurde nach verschiebenden Weiterbildungen zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Nach erfolgreichem Besuch des Gruppenführerlehrgangs an der Staatl. Feuerwehrschule wurde Andreas Sauer zum Löschmeister befördert. Christian Antoni, Jan Bott, Simon Stumpf und Willi Votava wurden nach erfolgreichem Besuch des Zugführerlehrgangs zum Oberlöschmeister ernannt.