Homepage-Banner

Start
Ausstattung
Informationen
Kontakt
Einsätze
2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004
2003 2002 2001 2000 aktuelle Statistik

außergewöhnliche Einsätze  Jetzt neu! Werfen Sie einen Blick auf unsere außergewöhnlichen Einsätze seit dem Jahr 2000.
Einsatz 021: Verkehrsunfall BAB3 Fahrtrichtung Frankfurt Person eingeklemmt
Datum:28.01.2016
Uhrzeit:11:23 Uhr
Bericht:

Stockstadt am Main, Lkw fährt auf Verkehrssicherungsanhänger auf

Großes Glück hatte heute am späten Vormittag ein 32-jähriger rumänischer Lkw-Fahrer, als er auf der Bundesautobahn A3 auf Höhe der Anschlussstelle Stockstadt in Fahrtrichtung Frankfurt auf einen Verkehrssicherungsanhänger der Autobahnmeisterei auffuhr. Er wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt, der Verkehrssicherungsanhänger wurde total beschädigt. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei führten am heutigen Vormittag zwischen der Anschlussstelle Stockstadt am Main und dem Seligenstädter Dreieck in Fahrtrichtung Frankfurt Baumpflege- und Häckselarbeiten durch. Dazu hatten sie den rechten der 3 Fahrstreifen mit einem Verkehrssicherungsanhänger ordnungsgemäß abgesperrt. Der Unfallverursacher erkannte den Verkehrssicherungsanhänger offensichtlich zu spät. Er versuchte noch nach rechts über den Beschleunigungsstreifen ausweichen, was allerdings misslang. Das mit rund 300 leeren Gasflaschen beladene Lkw-Gespann fuhr mit der linken Frontseite auf den Verkehrssicherungsanhänger auf und riss diesen von seinem Zugfahrzeug ab. In der Folge schrammte der Lastzug an dem Verkehrssicherungsanhänger vorbei. Dabei riss die linke Aufbauhälfte des Lkw auf und etliche Gasflaschen wurden auf die Fahrbahn geschleudert. Auch der Anhänger des Lkw-Gespanns und der Lkw der Autobahnmeisterei wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei bekamen von dem Unfall zunächst nichts mit, da sie alle einige hundert Meter entfernt mit den Baumpflegearbeiten beschäftigt waren. Die Feuerwehren Stockstadt, Großostheim und Kleinostheim wurden um 11.23 Uhr zu dem Lkw-Unfall alarmiert. Sie sicherten die Unfallstelle ab, nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf und kümmerten sich um die Reinigung der Fahrbahn. Unter der Leitung des Stockstädter Kommandanten Frank Bott waren 30 Einsatzkräfte und 7 Fahrzeuge im Einsatz. Kreisbrandmeister Udo Schäffer war ebenfalls vor Ort. Der Einsatz war gegen 13.15 Uhr beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge:ELW (a.D.) HLF 1 RW GW-N
Weitere Wehren:FF Großostheim/ FF Kleinostheim
Bericht