Homepage-Banner

Start
Ausstattung
Informationen
Kontakt
Brandübungscontainer
Ausbildungskonzept Anlage Ausbilder Termine Anmeldung Sponsoren
Ausbildungskonzept
Der Innenangriff im Brandeinsatz ist eine der gefährlichsten Aufgaben für die Einsatzkräfte. Die erforderliche Effektivität und Eigensicherheit ist nicht mehr nur durch das Sammeln von Routine bei eventuellen Einsätzen sichergestellt. Insbesondere weil die Zahlen der Brandeinsätze bei den Feuerwehren rückläufig sind. Dieses Defizit muss durch ein geeignetes Training ausgeglichen werden. Vor diesem Hintergrund entschieden die Verantwortungsträger des Land- und Stadtkreises Aschaffenburg einen holzbefeuerten Brandübungscontainer mit Unterstützung von vielen Sponsoren zu beschaffen.
Die Atemschutzausbildung im Landkreis Aschaffenburg setzt sich somit aus folgenden Stufen zusammen:
Ausbildungsverlauf

Sicherheitsunterweisung

  • Treffen im Feuerwehrhaus Stockstadt
  • Begrüßung und theoretische Schulung (ca. 1 Std.)
  • Fahrt zum Brandübungscontainer
  • Praktischer Teil I: Strahlrohrtraining (ca. 1 Std.)
  • Praktischer Teil II: Durchgang Brandübungscontainer (ca. 1 Std.)
  • Nachbesprechung und Verabschiedung

Strahlrohrtraining

Theoretischer Teil - Sicherheitsunterweisung
In einer kurzen Präsentation wird gezeigt an welchen Anzeichen eine drohende Rauchgasdurchzündung (Flashover) bzw. eine Rauchgasexplosion (Backdraft) zu erkennen ist. Die notwendige Einsatztaktik wird ausführlich erklärt. Die Teilnehmer werden auf die geeignete Schutzausrüstung für den Innenangriff und die sichere Verwendung hingewiesen, um eine Eigengefährdung weitgehend auszuschließen. Zum Abschluss erfolgt die Sicherheitsunterweisung für den Durchgang im Brandübungscontainer.

Durchgang Brandübungscontainer

Praktischer Teil I - Strahlrohrtraining
Die Teilnehmer werden in Trupps in das richtige Vorgehen bei einem Innenangriff mit dem Stahlrohr eingewiesen. Das bereits in den vorhergenden Ausbildungsstufen Erlernte wird wieder aufgefrischt. Der richtige und sinnvolle Umgang mit dem Strahlrohr bestimmt diesen Ausbildungsteil.
Praktischer Teil II - Durchgang Brandübungscontainer
Im Brandübungscontainer kann jeder Teilnehmer die Entwicklung eines Brandes von der Entzündung bis zum Vollbrand ohne den üblichen Einsatzstress verfolgen. In mehreren Runden wird jedem Teilnehmer die Vorstufen einer Rauchgasentzündung gezeigt, die er dann gezielt bekämpfen muss. Anschließend wird die "Rauchschicht" abgesenkt um denn Teilnehmern die thermische Belastung in einem Brandraum zu demonstrieren. Während der Übung zeigt sich wie schnell eine bedrohliche Rauchgasdurchzündung entstehen kann.